wissen.de
KALENDER
In einem sog . Ehrenmord-Prozess verurteilt das Landgericht München einen Iraker zu lebenslanger Haft. Der 36-Jährige hatte seine zwölf Jahre jüngere Ex-Frau vor den Augen des gemeinsamen Sohnes auf offener Straße niedergestochen, mit Benzin übergossen und in Brand gesteckt. Die Frau erlitt dabei tödliche Verletzungen.