wissen.de
KALENDER
Washington: Der frühere FBI-Agent Robert Hanssen wird wegen langjähriger Spionage für die ehemalige Sowjetunion und Russland in den USA zu lebenslanger Haft verurteilt. Hanssen hatte 25 Jahre lang für die US-Bundespolizei FBI gearbeitet und in diesem Zeitraum mehr als 15 Jahre gleichzeitig für Moskau spioniert. Für seine Dienste kassierte der 58-Jährige insgesamt 1,4 Mio. US-Dollar. Der Doppelagent hatte nach seiner Festnahme im Jahr 2001 ein umfassendes Geständnis abgelegt und war auf diese Weise der Todesstrafe entgangen.