wissen.de
KALENDER
42 000 Arbeiter auf den deutschen Werften an Nord- und Ostsee treten in einen Streik, um ihren Forderungen nach Einführung der 45-Stunden-Woche und Lohnerhöhung auf maximal 1,20 Reichsmark pro Stunde Nachdruck zu verleihen. Da eine schiedsgerichtliche Lösung des Tarifkonflikts scheitert, dauert der Streik bis Anfang 1929.