wissen.de
Total votes: 27
DATEN DER WELTGESCHICHTE

4 v. Chr.

Judäa

Herodes I., der Große (* 73 v. Chr.), Herrscher des jüdischen Staates seit dem Jahr 37 v. Chr., stirbt. Das Reich, das unter seiner Herrschaft etwa die Größe zur Zeit Davids erreichte, wird unter seinen drei Söhnen aufgeteilt. Herodes konnte das außenpolitisch von Rom abhängige Reich innenpolitisch selbständig regieren. Der von den Juden abgelehnte Herodes ließ zwar die jüdische Religion unangetastet, unterdrückte aber Ansätze politischer Opposition radikal (z. B. Kindermord in Bethlehem).

Total votes: 27