wissen.de
Total votes: 49
DATEN DER WELTGESCHICHTE

30. 9. 1999

Japan

Beim bisher schwersten Atomunfall in Japan werden in der Uranverarbeitungsanlage in Tokaimura werden zahlreiche Menschen teilweise lebensgefährlich verstrahlt, insgesamt 439, wie erst nach Monaten bekannt wird. Beim fahrlässigen Einfüllen einer zu hohen Uranmenge in einen Behälter war eine nukleare Kettenreaktion ausgelöst worden , die erst nach zwei Tagen gestoppt werden konnte. Am 22. Dezember stirbt einer der Fabrikarbeiter an den Folgen der Verstrahlung.

Total votes: 49