wissen.de
You voted 1. Total votes: 22
wissen.de Artikel

Jalousie montieren. Wie man's macht von A bis Z

Eine Jalousie sperrt vornehmlich das Tageslicht aus, schützt vor neugierigen Blicken der Nachbarn und hält – je nach Produktart – im Sommer sogar die Wärme ab. Eine Jalousie anzubringen ist dabei weitaus unkomplizierter, als etwa einen kompletten Rollladen am Fenster zu montieren. Wie die Montage der Jalousie funktioniert, verrät dieser Schritt-für-Schritt-Ratgeber.

Wohnraum mit herabgelassenen Jalousien
Jalousien sind zur beliebten Alternative zur Gardine geworden. Sie schatten den Raum ab, verhindern, dass Sonne und Hitze eindringen und verwehren auch neugierigen Blicken einen Blick in den Wohnraum.

Die Vorbereitung. Auswahl von leicht montierbaren Jalousien

Im ersten Schritt müssen Hobby-Handwerker sich entscheiden, welche Form von Jalousie sie anbringen möchten und welche Maße dafür benötigt werden. Unter https://www.massjalousien.com/de-de/ lässt sich diese Aufgabe schnell und einfach bestreiten. Unterschieden wird in drei Hauptartikel:

  • Innenjalousien aus Aluminium in Premium-Qualität. Diese Modelle gibt es in 42 verschiedenen Farben. Die Lamellenbreite beträgt 22 Millimeter. Die Jalousie lässt sich mithilfe einer Kette bedienen. Die Modelle sind blick- und lichtdicht und haben eine moderne Abdeckblende.
  • Innenjalousien aus Aluminium in Classic-Qualität. Diese Modelle gibt es in 50 verschiedenen Farben. Die Lamellenbreite kann 16, 25 und 50 Millimeter betragen. Die Jalousie lässt sich mithilfe einer Kette, einer Schnur oder einem Wendestab bedienen. Die Modelle lassen sich via Klebe- oder Klemmträgermontage anbringen.
  • Holzjalousien aus Lindenholz. Diese Modelle gibt es in 30 verschiedenen Farben. Die Lamellenbreite beträgt wahlweise 25 oder 50 Millimeter. Die Jalousie lässt sich mithilfe einer Zugschnur und einem Wendestab bedienen. Die Lamellen sind aus Echtholz gefertigt. Warum das Holz der Linde besonders gerne genutzt wird, verrät dieser Lexikoneintrag zur Linde.

Alle Jalousien lassen sich nach individuellen Anforderungen konfigurieren.

Jalousie
Nicht nur die Produktvielfalt ist heute groß. Auch gibt es zahlreiche unterschiedliche Montagevarianten.
Die Montagearten. Glasleiste, Fensterflügel oder Fensternische!?

Eine genaue Anleitung, wie die Jalousie zu befestigen ist, liefern Qualitätshersteller direkt beim Produkt mit. Grundsätzlich unterschieden wird dabei in vier verschiedene Montagevarianten. Tipp: Die Montagevariante sollte bereits im Vorfeld feststehen. Nur so ist es möglich, das passende Montagematerial vom Hersteller zu ordern.

Die Montage in der Glasleiste

Um die Jalousie direkt in der Glasleiste montieren und damit vor der Fensterscheibe verschrauben zu können, muss der Glasfalz ein Mindestmaß von 15 Millimetern Tiefe haben. Besser noch ist ein Abstand von 25 Millimetern zwischen Scheibe und Glasrandleiste. Zur Montage nötig ist ein Deckenträger sowie Schraubmaterial.

Die Montage auf dem Fensterflügel

Ein Wandträger sowie Klemmträger oder Winkel sind nötig, um eine Jalousie auf dem Fensterflügel zu montieren. Je nachdem, welches Montagematerial geordert wird, erfolgt die Montage der Jalousie ohne zu bohren (stattdessen mit Klemmträger) oder mit Hilfe eines Winkels, der an den Fensterflügel geschraubt wird. Diese Jalousie wird vor dem Fensterflügel verlaufen und deckt das gesamte Fenster ab. Etwa ein Zentimeter der Jalousie sollte überstehen.

Die Montage in oder vor der Fensternische

Freihängende Jalousien, die keine extra Seitenführung haben, sind gut dazu geeignet, in oder vor der Fensternische angebracht zu werden. Als Montagematerial wird ein Decken- oder Wandträger benötigt. Der wohl wichtigste Hinweis bei dieser Form von Jalousie-Montage ist dieser: Vor der finalen Montage muss geprüft werden, ob sich das Fenster auch wirklich problemlos öffnen lässt – wenn die Jalousie komplett eingezogen ist. Bei der Vor-der-Nische-Montage ist es möglich, nicht nur die Fensternische abzudecken, sondern auch die Fensterbank. Um dies umzusetzen, sind verstellbare Wandhalter-Winkel nötig, die es zwischen 60 bis 108 Millimetern gibt.

Die Montage erfolgt in vier einfachen Schritten

Sind die Vorbereitungen erledigt und die Montagearten wurden ebenfalls bereits ausgelotet, kann die eigentliche Anbringung im Handumdrehen erfolgen.

So wird eine Jalousie vor der Fensternische angebracht

  1. Bohrlöcher anzeichnen. Dazu ist es nötig, die Kopfschiene mithilfe einer Wasserwaage an der Wand auszurichten. Anschließend müssen die Markierungen oberhalb der Schiene mit Bleistift an die Wand gezeichnet werden. Nun werden die Bohrlöcher angezeichnet, in dem die Halterung der Jalousie an die Wand gehalten wird.
  2. Bohrlöcher bohren. Zunächst werden die Bohrlöcher in die Wand gebohrt. Je nach Jalousieart sind ein oder zwei Bohrlöcher nötig. Anschließend kommen die Dübel in die Bohrlöcher.
  3. Jalousie-Halterung an die Wand schrauben. Mit einem Akkuschrauber lässt sich die Halterung der Jalousie nun schnell an die Wand schrauben.
  4. Jalousie aufhängen. Um die Jalousie möglichst einfach anbringen zu können, sollte sie nicht ausgezogen, sondern idealerweise noch verschlossen sein. Zunächst wird die Schiene in die Halterung eingeführt, dann werden die Träger verschlossen. Alternativ muss ein Clip betätigt werden, um die Jalousie zu fixieren.

So wird eine Jalousie mit Klemmträgern befestigt

Die Befestigung mit Klemmträgern ist deswegen besonders praktisch, weil es nicht nötig ist, die Halterung an die Wand zu bohren. Direkt auf dem Fensterflügel werden die Klemmträger (einige Hersteller bezeichnen sie auch als Klickhalter) montiert. Anschließend wird die Jalousie in die Halterung geklickt, geklemmt oder geschoben.

Unter https://de.wikihow.com/Jalousien-montieren gibt es Bildmaterial, welches die Anbringung der Jalousien im Schritt-für-Schritt-Ratgeber noch einmal verdeutlicht.

You voted 1. Total votes: 22