wissen.de
Total votes: 36
DATEN DER WELTGESCHICHTE

552, Italien wieder in römischer Hand

Byzanz/Ostgotenreich

Ende des Ostgotenreiches: Nach dem Abzug seines Feldherrn Belisar reagiert Kaiser Justinian I. auf die Krise in Italien mit der Entsendung einer riesigen Streitmacht unter Narses, der den Ostgotenkönig Totila in der Schlacht bei Busta Gallorum tötet und das Reich der Ostgoten (seit 493) endgültig zerschlägt (die letzten ostgotischen Kastelle in Samnium fallen 555). Italien befindet sich ebenso wie seit 534 Nordafrika wieder unter römischer Herrschaft. Byzanz kontrolliert nun auch wieder den westlichen Mittelmeerraum.

Total votes: 36