wissen.de
Total votes: 66
wissen.de Artikel

Immobilienmärkte

Eltern auf den Bau

Während im benachbarten Europa und in den USA die Immobilienmärkte boomen, stagnieren die Preise in Deutschland seit Jahren. Experten fordern neue Strategien zur Eigenheimfinanzierung.

"Immer mehr Senioren wollen ihre Häuser verkaufen und in betreute Wohnanlagen ziehen", sagt Volker Eichener, Direktor des Instituts für Wohnungswesen, Immobilienwirtschaft, Stadt- und Regionalentwicklung (InWIS) der Ruhr-Universität Bochum. Doch es mangelt an Erwerbern, und das, obwohl junge, kinderreiche Familien selten Mietwohnungen finden, die ihren Raumbedarf befriedigen. Doch dieser potenziellen Käufergruppe im Alter von 25 bis 35 Jahren fehlt trotz des Preisverfalls das Geld. Die Kinder der über 70-jährigen Eigentümer hingegen haben das 40. Lebensjahr bereits überschritten, ein eigenes Heim erworben und haben für die Immobilie der Eltern keine Verwendung. Günter Haber, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen (BFW), befürchtet: "Der deutsche Markt wird ohne staatliche Förderung noch weiter einbrechen." Rot-Grün hat die Eigenheimzulage bekanntlich reduziert, und die CDU erwägt, sie völlig zu streichen. "In anderen Staaten, wo die Immobilienmärkte boomen, subventioniert der Staat jedoch", sagt Haber.

Vorbild USA

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
© Financial Times Deutschland
Total votes: 66