wissen.de
Total votes: 150
wissen.de Artikel

Im Jahrtausend der Geizkrägen

Den Deutschen ist die Lust am Einkaufen vergangen. Kein Wunder, die Stimmung ist schlecht im Land, gefühlte Inflation, lahmende Wirtschaft, steigende Abgaben, Angst vor Arbeitsplatzverlust - wer kann da noch ungetrübt Shoppen gehen. Die breite Masse tut es jedenfalls nicht: 81 Prozent der Bundesbürger wollen mit Konsumverzicht den erwarteten finanziellen Einschnitten vorbeugen, so das Ergebnis einer forsa-Umfrage.

Schnäppchen sind in

Sie halten sich zurück, die Deutschen: Sie essen öfter zu Hause statt im Restaurant, sehen lieber fern statt ins Theater zu gehen und kaufen den Käse beim Discounter statt auf dem Wochenmarkt. Sparen ist der Trend des neuen Jahrtausends. Aldi, Mediamarkt und H&M haben die Deutschen zur Preisdisziplin erzogen und sich selbst ein neues Renommee verschafft. Während es vor drei Jahren noch um "mein Haus, meine Frau, mein Auto, Boot und Swimmingpool" ging, heißt es längst "wir können nur billig" und "Geiz ist geil". Sparen ist ein gesellschaftlich akzeptiertes Verhalten geworden und Schnäppchen schlagen ein Volkssport. Was früher verpönt war, ist heute Lifestyle.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Melanie Ulrich
Total votes: 150