wissen.de
Total votes: 202
wissen.de Artikel

Hundefutter - BARF und Fertigfutter im Vergleich

...

Würden Hunde Rehe kaufen?

Möglicherweise, doch als Haustier müssen sie Abstriche machen, denn kaum jemand möchte ein totes Reh im Wohnzimmer liegen haben. Und das ist auch gar nicht schlimm, denn zwischen Wildnis und Wohnzimmer liegen immerhin rund 12.000 Jahre. Ungefähr zeitgleich wurden die Menschen sesshaft und begannen, Pflanzen anzubauen. Aus dieser Zeit stammten die ersten Funde von Gräbern, in denen Hund und Besitzer gemeinsam bestattet wurden. Es liegt deshalb nahe, dass vor dieser Vertrautheit weitere zigtausend Jahre lagen, in denen sich Mensch und Wolf angenähert haben.

Eine lange Zeit, in der die Hunde zum Begleiter der Menschen wurden. Hunde waren Nutztiere, beschützten und hüteten die Herden und begleiteten die Menschen auf die Jagd.

Die Vierbeiner waren allenfalls Restevertilger. Fleisch war kostbar, denn Massentierhaltung, die billig Fleisch produziert, gab es damals noch nicht. Die Zeiten, in der die einstigen Wölfe ausschließlich Fleisch fraßen, waren vorbei. Stattdessen gab es all das, was übrig blieb. In erster Linie Essensreste, dazu Abfälle der Nutztierhaltung wie Nachgeburten und Verdorbenes.

Etwa zur Zeit des 2. Weltkrieges wurde damit begonnen, Fertigfutter industriell herzustellen. Zunächst wurde das Futter zur Haltbarkeitshaltung in Dosen gepresst. Es folgten Mischungen aus Getreideflocken und Trockenfleisch. Später kam das Trockenfutter hinzu. Es fand reißenden Absatz, denn es versprach dem Hund alles, was er brauchte.

Heute spaltet sich das Hundehalterlager in mehrere Teile. Einige füttern ausschließlich natürlich und stellen sich ihr Futter selbst zusammen oder kochen es selbst. Anderen ist es auch wichtig, was ihr Vierbeiner frisst, doch statt es selbst zu machen, entscheiden sie für hochwertiges Fertigfutter.

Die Hunde beider Haltergruppen können gesund oder krank sein, können steinalt werden oder früh sterben. Beide Futterarten haben ihre Vor- und Nachteile. Weder ist das Eine richtig oder falsch, noch das Andere.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Total votes: 202