wissen.de
Total votes: 137
wissen.de Artikel

Hochzeitsnacht bei Minusgraden

Was tut sich jetzt in Wald und Garten?

...

Hochzeitsnacht bei Winterkälte

Fuchs
Fuchs

Bei den Vierbeinern unter den Wildtieren mag zwar auch hier und da Hunger herrschen, das aber hält sie nicht  von ihrem wichtigsten Tagesordnungspunkt um diese Jahreszeit ab: Für Füchse, Iltis, Wiesel, Biber und Fischotter beginnt jetzt die Paarungszeit. So ist im Wald zurzeit das Liebeslied der Füchse häufig zu hören. Der Nachwuchs der heimischen Wildtiere kommt meist erst dann auf die Welt, wenn es wieder wärmer wird. Ende März erwarten beispielsweise die Füchse ihre Jungen. Jetzt im Januar und Februar wird erstmal "geheiratet". Sogar Feldhasen laufen sich jetzt schon für die Haupt-Rammelzeit im April ein bisschen warm. Die ersten Boxkämpfe unter besonders hitzigen Hasen sind auf dem Acker trotz der niedrigen Temperaturen bereits zu beobachten.

Hoch am Himmel herrscht in punkto Partnerfindung noch Ruhepause. Vögel kommen erst dann in Paarungs-Stimmung, wenn es wieder heller wird. Eine der wenigen Ausnahmen bildet der junge Steinadler, der sich schon im Januar zur Balz in die Lüfte schwingt, um eine Partnerin fürs Leben zu finden. Beide gehen eine Dauerehe ein und ab Mitte März kommen dann die Küken zur Welt.

NPO; Januar 2014
Total votes: 137