wissen.de
Total votes: 28
DATEN DER WELTGESCHICHTE

9. 5. 1873, „Große Depression“ bremst weltweiten Wirtschaftsboom

International

Der Wiener Börsenkrach beendet den Wirtschaftsboom der Gründerzeit, der Anfang der 1870er Jahre u. a. durch französische Reparationszahlungen nach dem verlorenen Krieg gegen Deutschland ausgelöst worden war. Insbesondere im Deutschen Reich entstanden im Zusammenhang mit der großen Menge an flüssigem Geld zahlreiche Aktiengesellschaften und Banken. Riskante Finanzspekulationen waren an der Tagesordnung. Die jetzt einsetzende „Große Depression“ (bis 1895) schränkt das ungebremste Wirtschaftswachstum international vorerst ein. Sie bringt auch die Abkehr vom Wirtschaftsliberalismus und die Hinwendung zu einer nationalstaatlichen Wirtschaftsplanung, etwa in Form von Schutzzöllen.

Total votes: 28