wissen.de
Total votes: 53
DATEN DER WELTGESCHICHTE

119 v. Chr.

Germanien

Drusus, der römische Statthalter der drei gallischen Provinzen, besiegt die Chatten, Sweben und Markomannen und verwüstet das Land der Cherusker bis zur Elbe. Die Linie Rhein-Main-Weser-Maas lässt er durch Kastelle sichern. Die Römer haben ihre Grenze in Germanien nunmehr bis zur Elbe vorgeschoben. Drusus, der im September des Jahres 9 v. Chr. stirbt, erhält den offiziellen Beinamen Germanicus.

Total votes: 53