wissen.de
Total votes: 194
wissen.de Artikel

Gemüse im September: Jetzt sind Pastinaken und Topinambur reif

Ende September beginnt der Herbst. Die beste Zeit, um die Abwehrkräfte mit viel frischem Gemüse zu stärken.

...

Unsere Rezept-Ideen für eine abwechslungsreiche September-Küche

 

Topinambur-Suppe – Eine vegetarische Feinheit

Zutaten für 4 Portionen

  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 550 g Topinambur
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 ml Sahne
  • Saft einer halben Zitrone
  • Paprikapulver
  • 2 Paprikaschoten
  • Olivenöl

Die Topinamburknollen sehr gut waschen und in der Gemüsebrühe etwa eine halbe Stunde weich kochen. Aus der Brühe nehmen, in Stücke schneiden, zurückgeben, die fein geschnittenen Knoblauchzehen dazu geben und mit dem Pürierstab in der Brühe pürieren.

Sahne, eine Prise Salz und Pfeffer und das Paprikapulver dazu geben und ca. fünf Minuten kochen lassen, evtl. noch mal mit dem Pürierstab aufschäumen.
Während die Topinamburknollen kochen, die Paprikaschoten in Stücke schneiden und in Olivenöl bissfest braten. Die Suppe mit jeweils 2 EL des angebratenen Gemüses servieren.

 

Pastinaken-Püree – schnell zubereitet und leicht bekömmlich

Zutaten für 4 Portionen

  • 500 g Pastinaken
  • 500 g Kartoffeln (mehlig kochende Sorte)
  • Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer
  • Muskat (frisch gerieben)

Pastinaken und Kartoffeln schälen und würfeln. In jeweils einem Topf bissfest in Gemüsebrühe kochen. Abgießen, die Flüssigkeit dabei aufbewahren.
Beides nun zerstampfen, dann mit Schneebesen rühren und dabei nach und nach etwas von der aufgefangenen Brühe dazugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Tipp: Wer es cremiger haben möchte, gibt beim Rühren etwas Butter dazu.

von wissen.de-Autorin Sarina Brechmann
Total votes: 194