wissen.de
Total votes: 34
DATEN DER WELTGESCHICHTE

3. 3. 1918, Friedensvertrag von Brest-Litowsk zwischen den Mittelmächten und Russland

International

In Brest-Litowsk wird der Friedensvertrag zwischen den Mittelmächten und Russland unterzeichnet. Das durch Krieg und Revolution geschwächte Russland erklärt sich „unter Protest“ mit weitreichenden Gebietsabtretungen einverstanden. Im Februar waren nach Ablauf des im Dezember 1917 vereinbarten befristeten Waffenstillstands deutsche Truppen an die gesamte Ostfront vormarschiert („Eisenbahnvormarsch“). Mit Unterzeichnung des Vertrags enden die Kampfhandlungen dort. Die frei werdenden deutschen Truppen werden an die Westfront entsandt, wo sich der Stellungskrieg erstmals seit 1914 zum Bewegungskrieg wandelt.

Total votes: 34