wissen.de
Total votes: 0
WAHRIG FREMDWöRTERLEXIKON

Stichomantie

Sti|cho|man|tie
[ço] f.; ; unz.
1 urspr.
Wahrsagung aus Versen od. Zeilen (bei den Römern oft aus Virgil), die auf Zettel geschrieben, in einer Urne gemischt u. dann gezogen wurden
2 danach
Wahrsagung aus willkürlich mit der Nadel aufgeschlagenen Stellen in Büchern
[< grch. stichos »Vers, Zeile, Reihe« + mantie]
Total votes: 0