wissen.de
Total votes: 0
WAHRIG FREMDWöRTERLEXIKON

Schubiack

Schu|bi|ack
m.; s, s; norddt.
1
Schuft, Lump
2 urspr.
Bettler, der sich unter der Jacke schubbt (kratzt)
[< ndrl. schobbejak; zu schobben, nddt. schubben »reiben, sich kratzen« + Jack (< Jakob)]
Total votes: 0