wissen.de
Total votes: 0
WAHRIG FREMDWöRTERLEXIKON

Rezeptakulum

Re|zep|ta|ku|lum
n.; s, ku|la; Biol.
1
die erheblich verkürzte u. verbreiterte Blütenachse (bei Blütenpflanzen)
2
Teil der Pflanze, an dem die Geschlechtsorgane aufsitzen (bei Moosen)
3
sackartige Ausstülpung zur Aufnahme der Samenzellen (bei Würmern u. Insekten)
[< lat. receptaculum »Behältnis, Behälter«]
Total votes: 0