wissen.de
Total votes: 64
WAHRIG FREMDWöRTERLEXIKON

Puls

Pls
m.; es, e
1 Med.
durch rhythm. Zusammenziehungen des Herzens u. dadurch stoßweises Einfließen des Blutes in die Arterien erzeugter, leichter, an manchen Stellen des Körpers (Hals, Innenseite des Handgelenks) fühlbarer Schlag der Arterien;
jmdm. den ~ fühlen (am Handgelenk, um die Tätigkeit des Herzens zu prüfen), a. fig.
jmdn. testen, ausforschen, seine Gesinnung prüfen;
der ~ geht ruhig, schnell, langsam;
fig. am ~ der Zeit sein
auf der Höhe der Zeit, aktuell sein
2
regelmäßige Folge von gleichartigen Stößen
[< mhd. puls < lat. pulsus »Schlag (der Ader)«; zu pellere »schlagen, stoßen, treiben«]
Total votes: 64