wissen.de
Total votes: 27
WAHRIG FREMDWöRTERLEXIKON

Paraffin

Pa|r|af|fin
n.; s, e; Chemie
1
farbloses Gemisch von gesättigten höheren aliphat. Kohlenwasserstoffen mit flüssiger, wachsartiger od. fester Konsistenz
2
ein Vertreter aus der Reihe der Paraffine
3 Pl.
~e
gesättigte, kettenförmige Kohlenwasserstoffe, die eine homologe Reihe der allgemeinen Formel CnH2n+2 aufbauen; die einfachsten Vertreter sind Methan, Ethan u. Propan; Sy Alkane
[< lat. parum affinis »wenig reaktionsfähig« (früher meinte man, die Paraffine gingen keine chem. Bindungen ein) < parum »wenig« + affinis »verwandt«]
Total votes: 27