wissen.de
You voted 4. Total votes: 37
WAHRIG FREMDWöRTERLEXIKON

Koprämie

◆ Ko|prä|mie
f.; , n; Med.
Selbstvergiftung durch langandauernde Verstopfung des Körpers, die Kopfschmerzen, Schwindel u. Appetitlosigkeit zur Folge hat
[< grch. kopros »Kot« + ämie]
Die Buchstabenfolge ko|pr kann auch kop|r getrennt werden. Davon ausgenommen sind Zusammensetzungen, in denen die fremdsprachigen bzw. sprachhistorischen Bestandteile deutlich als solche erkennbar sind, z. B. produzieren (→a. reproduzieren).
You voted 4. Total votes: 37