wissen.de
You voted 1. Total votes: 19
WAHRIG FREMDWöRTERLEXIKON

Kontraposition

◆ Kn|tra|po|si|ti|on
f.; , en; Logik
1
traditionelle Umformung in der Art »alle S sind T« zu »kein NichtT ist S«
2
rückschließende Umformung einer positiven Aussage in eine negative Aussage, z. B. »wenn S, dann T« zu »wenn nicht T, dann nicht S«
[< mlat. contrapositio; zu lat. contraponere »entgegensetzen«]
Die Buchstabenfolge kon|tr kann auch kont|r getrennt werden. Davon ausgenommen sind Zusammensetzungen, in denen die fremdsprachigen bzw. sprachhistorischen Bestandteile deutlich als solche erkennbar sind, z. B. trahieren, tribuieren (→a. subtrahieren, distribuieren).
You voted 1. Total votes: 19