wissen.de
Total votes: 22
WAHRIG FREMDWöRTERLEXIKON

intransitiv

n|tran|si|tiv
Adj.; Gramm.
nicht zielend; Ggs transitiv;
~e Verben
V., die kein Akkusativobjekt nach sich ziehen u. von denen man nur ein unpersönl. Passiv bilden kann, z. B. »schlafen«, »helfen«
[< lat. intransitivus »nicht (auf ein Objekt) übergehend«; zu transire »hinübergehen«]
Total votes: 22