wissen.de
Total votes: 22
WAHRIG FREMDWöRTERLEXIKON

Duckdalbe

Dck|dal|be
f.; , n; meist Pl.
in Hafenbecken od. längs des Kais eingerammter Pfahl zum Festmachen von Schiffen; oV Dückdalbe
[< ndrl. dukdalf < frz. Duc dAlbe »Herzog von Alba«; im Jahr, nachdem Herzog Alba 1567 niederländ. Boden betreten hat, erscheint in dem ihm anhängenden Amsterdam duc Dalba für »Pfahlgruppen, die zur Befestigung von Schiffen in den Hafen eingerammt sind«; viell. auch zu dallen »Pfähle« + ducken »sich neigen« (nach Kluge, Etymologisches Wörterbuch)]
Total votes: 22