wissen.de
You voted 2. Total votes: 48
WAHRIG FREMDWöRTERLEXIKON

Antonomasie

An|t|o|no|ma|sie
f.; , n
Umschreibung eines Eigennamens durch eine Eigenschaft od. Umschreibung eines Gattungsbegriffs durch einen Eigennamen, z. B. »der deutsche Dichterfürst« für Goethe od. »ein Adonis« für »ein schöner junger Mann«
[< Anti + grch. onomazein »nennen«]
You voted 2. Total votes: 48