wissen.de
Total votes: 129
wissen.de Artikel

Frankreichs Märchenschlösser: Das Tal der Loire

...

Schloss Cheverny
Schloss Cheverny - der Mittelteil der Anlage diente dem Comiczeichner Hergé als Vorbild für Schloss Mühlenhof in den Geschichten von Tim und Struppi.
Cheverny und Chaumont

Neben Blois und Chambord gehören noch zwei weitere Schlösser zu den großen Attraktionen, welche die Landschaft des Blésois zu bieten hat. In Cheverny ist die Einrichtung aus dem 17. Jahrhundert wie durch ein Wunder fast vollständig erhalten geblieben. Bis heute werden von hier aus alljährlich Treibjagden unternommen, so dass der Trophäensaal, der bereits über 2.000 Geweihe beherbergt, möglicherweise noch weiter gefüllt wird. Die ehemalige Wehranlage von Chaumont diente schon im 18. Jahrhundert zivileren Zwecken. In ihren Mauern befand sich die Porzellanmanufaktur des Giovanni Battista Nini, dessen Porträtmedaillons weit über Frankreich hinaus bekannt wurden.

Château de Chenonceau mit der Galerie über den Fluss Cher
Château de Chenonceau mit der Galerie über den Fluss Cher
Chenonceaux

Einige Kilometer weiter beginnt die Touraine, und auch in der Region um die alte Handelsmetropole Tours reiht sich eine Sehenswürdigkeit an die nächste. So ist es für Touristen wiederum nicht leicht, zwischen dem heroischen Schloss Amboise, der mächtigen Festung Chinon, dem märchenhaften Panorama von Ussé und all den anderen Zeugnissen einer glanzvollen Vergangenheit zu wählen. Trotzdem stehen bei den meisten Chenonceaux, Villandry und Azay-le-Rideau ganz oben auf der Wunschliste.

Die prächtige Anlage von Chenonceaux verdankt die Nachwelt der Leidenschaft Heinrichs II. für die schöne Diana von Poitier. Ihre Freude über das imposante Präsent währte allerdings nicht allzu lange, denn nach Heinrichs Tod, wurde Diana von dessen Frau, der bereits erwähnten Katharina de Medici, aus naheliegenden Gründen des Hauses verwiesen. Das "Schloss der Damen" beherbergt übrigens eine Reihe wertvoller Gemälde von Rubens, Tintoretto und anderen alten Meistern.

Garten der Liebe von Schloss Villandry
Schloss Villandry ist berühmt für seine nach alten Plänen rekonstruierten Gärten.
Villandry

Villandry bildet einen reizvollen Gegensatz zur kulturellen Vielfalt von Chenonceaux, denn hier gilt die Aufmerksamkeit der Besucher weniger dem Schloss als der dreistöckigen Gartenanlage, die heute noch bewirtschaftet wird. Die symbolträchtige Formation aus Nutz-, Zier- und Wassergarten ist die einzige in Frankreich, die im Originalzustand wiederhergestellt werden konnte und selbst modernen Landschaftsarchitekten Respekt und Anerkennung abnötigt.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Thorsten Stegemann
Total votes: 129