wissen.de
You voted 4. Total votes: 126
wissen.de Artikel

Fernstudium – einsam oder autonom?

...

In der Bundesrepublik werden gegenwärtig rund 180 Fernstudienmöglichkeiten in technischen, sozial-, kultur- und wirtschaftswissenschaftlichen Fachbereichen angeboten - davon 43 als Erststudiengänge. Hauptanbieter kompletter Fernstudiengänge sind die Fernuniversität Hagen und die ihr angeschlossenen privatwirtschaftlichen Institute, einzelne Hochschulen und Fachhochschulen sowie die drei privaten Fernfachhochschulen der AKAD, die 1979 in Rendsburg als erste staatlich anerkannte Hochschule für Berufstätige gegründet wurde.

Ein Fernstudium ist nicht kostenlos. Die Fernuniversität Hagen erhebt beispielsweise von ihren Studenten Gebühren für den Bezug des Studienmaterials. Für ein Vollzeitstudium sind etwa 250 Euro pro Semester zu veranschlagen, für ein Teilzeitstudium 150 Euro. Für weiterführende Studiengänge werden höhere Studiengebühren erhoben.

Daneben bieten rund 150 Institute in Deutschland mehr als 1.200 Fernlehrgänge an. Die Anbieter sind zum großen Teil private, aber auch gemeinnützige Einrichtungen. Die Angebotspalette reicht von anspruchsvoller Weiterbildung im Bereich der beruflichen Bildung mit staatlich anerkanntem Abschluss, hohen Fremdsprachenqualifikationen bis hin zu Maßnahmen der beruflichen Fortbildung. Im allgemein bildenden Bereich bietet Fernunterricht beispielsweise die Chance, das Abitur nachzuholen. Im persönlichen Weiterbildungsbereich reicht das Angebot von technikorientierten Lehrgängen bis zu persönlichkeitsentwickelnden Maßnahmen wie Rhetorik oder Teammanagement.

Infos zu Fernlehrgängen und -unterricht gibts bei der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht. Einen Link dorthin und noch weitere der wichtigsten Anbieter finden Sie hier.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
You voted 4. Total votes: 126