wissen.de
Total votes: 248
wissen.de Artikel

Erntedankfest

Lexikon: Erntedankfest

Das kirchliche Erntedankfest gehört zu den ältesten religiösen Festen und geht auf vorchristliche Erntefeiern und Opferfeste zurück, die nach dem glücklichen Einbringen der letzten Ernte begangen wurden. Seit dem 3. Jahrhundert n. Chr. sind kirchliche Erntedankfeiern mit der Gemeinde belegt, aber erst im 16. Jahrhundert bestimmte die Kirche gewisse Tage für Erntedankpredigten, meist war dies der Sonntag nach Michaelis (29. September), also der erste Sonntag im Oktober. Innerhalb der reformatorischen Kirchen wurde früher auch der Bartholomäustag (24. August), der Sonntag nach Ägidii (1. September) oder nach Martini (11. November) als Erntefesttag begangen. Der Ursprung des Erntedankfests liegt nicht in biblischen Ereignissen es ist ein Fest, das die Natur durch den Jahreszeitenwandel bestimmt. So wird Gott an diesem Tag nicht nur für seine Vorsorge und Liebe dem Menschen gegenüber gedankt (Eucharistie), sondern hauptsächlich für das Gedeihenlassen der geernteten Früchte. Darüber hinaus wird sich der Mensch seiner Aufgabe als Bewahrer der Schöpfung bewusst (Genesis 1,28; 2,15).

Lexikon: Ursprung des Erntedankfests

Feiern zum Abschluss der Ernte gab es schon in vorchristlicher Zeit und wahrscheinlich bei allen Völkern und Religionen. Denn solange der Mensch bei seiner Nahrungsbeschaffung in den Naturkreislauf eingebunden und von diesem abhängig war, war die gelungene Ernte und damit die weitere Überlebenssicherung ein wichtiger Anlass für Dankesfeiern. Rituelle Erntefeste, meist verbunden mit großen Opfergaben wie z. B. das Schlachten von Schweinen, Gänsen oder Schafen, sind damit so alt wie der Ackerbau. Diese Feste fanden jedoch - je nach Region und Klimazone - zu ganz unterschiedlichen Zeitpunkten, auch mehrmals im Jahr, statt. So gab es in Mitteleuropa in römischer Zeit vier verschiedene Erntefeiern, von denen sich die Herbstfeier im christlichen Ritus fortsetzte. Im Alten Testament sind zwei isrealitische Erntefeste bezeugt, die ebenso als Vorläufer unseres Erntedanks angesehen werden können: Das Wochenfest (Schawuot), bei dem der Ernte der ersten Feldfrüchte, besonders des Weizens, gedacht wurde und das Laubhüttenfest (Sukkot), das der herbstlichen Obst- und Weinlese gedenkt.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Total votes: 248