wissen.de
You voted 4. Total votes: 102
wissen.de Artikel

Ein Schmelztiegel der Genüsse

Ursprünge und Besonderheiten der maltesischen Küche

...

Am typischsten jedoch für die Küche des sonnenverwöhnten Malta mögen die Kapern sein, die überall wild wuchern und die - nach der Ernte in Essig eingelegt - vielen Gerichten eine besondere Geschmacksnote verleihen. Wie zum Beispiel dem Lieblingssnack der Malteser, dem Hobz Biz-Zejt, einer frischen Scheibe knusprigen Landbrots, das mit Olivenöl beträufelt und mit frischen aufgeschnittenen Tomaten eingerieben wird. Oben drauf kommen Pfeffer, Salz, Minze, Kapern, getrocknete Tomaten und manchmal Thunfisch.

Eine gesunde Angelegenheit

Während die Vielfalt des Gemüses - von Artischocken bis Zucchini - für die nötige Vitaminzufuhr sorgt, macht auch die Vorliebe für Fisch aus der maltesischen Küche eine äußerst gesunde Angelegenheit: Barsch, Dott, Zahnbrasse, Rotbarbe, Thunfisch oder Schwertfisch kommen je nach Jahreszeit auf den Tisch - nach einem besonders üppigen Fang wird gern die Fischsuppe Aljotta serviert. Wer's deftiger mag, sollte den maltesischen Kanincheneintopf oder die Bragioli, Rindfleischrouladen mit Oliven, probieren.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
von Susanne Dreisbach, wissen.de
You voted 4. Total votes: 102