wissen.de
You voted 4. Total votes: 139
wissen.de Artikel

eGovernment – virtuelle Verwaltung

...

Seit 2001 ist das große Bundesverwaltungsportal www.bund.de online. Nach und nach sollen zum Jahr 2005 von hier aus 376 von insgesamt 383 Dienstleistungen auf Bundesebene abrufbar sein manche nur in Teilschritten, andere vollständig. Kostenpunkt: 1,65 Milliarden Euro, insbesondere für Materialkosten, Schulungen und Umstrukturierungen.

Einige Veränderungen sind bereits jetzt bemerkbar: www.bund.de bietet nun praktisch gebündelte Informationen über Verwaltungsvorgänge und Bundesbehörden mit Links sowie Kontaktdaten. Noch geht es hauptsächlich um das Erfassen und die Veröffentlichung von Informationen das ist ein Fortschritt, doch bis tatsächlich umfassende Dienstleistungen geboten werden, wird es wohl noch länger dauern. Einige Modellprojekte sind bereits online. So können BAFöG-Anträge schon seit dem 1. November 2000 online eingereicht werden. Schätzungsweise 8 Prozent aller Antragssteller nutzen diesen Weg.

Bei der Steuererklärung sieht es bisher noch schwierig aus, denn sie kann nicht elektronisch eingesandt werden. Die Lösung: die digitale Signatur. Die gesetzlichen Rahmenbedingungen sind bereits seit Mai 2001 geschaffen, die Ausstattung der Bürger mit entsprechenden Chips eine Möglichkeit wäre z.B. die Integration in die EC-Karte wurde ebenfalls durchdacht. Doch Datenschutz und -sicherheit müssen absolut gewährleistet sein, sonst scheitert das eGovernment-Projekt am mangelnden Vertrauen der Bürger. So wird es wohl noch eine Weile dauern, bis man bundesweit virtuell unterschreiben kann.

Die kommunale Ebene

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
You voted 4. Total votes: 139