wissen.de
Total votes: 87
wissen.de Artikel

Die Suche nach dem passenden Rad – Tipps für den Einkauf im Web

Während viele Erwachsene beim Fahrrad-Kauf gerne ein Modell für viele Jahre kaufen, müssen Eltern beim Rad-Kauf für den Nachwuchs unter Umständen schon nach ein bis zwei Jahren die nächste Anschaffung einplanen. Kinder, die schnell wachsen, verlangen den Eltern oder schenkenden Angehörigen einiges ab. Es ist nur allzu verlockend, ein vermeintliches Schnäppchenangebot zu nutzen, um die Kosten gering zu halten. Wer sich mit dem Fahrrad-Thema nicht auskennt, läuft jedoch Gefahr, die Anforderungen falsch einzuschätzen, so dass die Folgekosten die Einsparungen im schlimmsten Falle vollständig zunichtemachen. Vor allem „Vielfahrer“ sollten sich die Frage stellen, welche Ansprüche man ans Rad hat und welche Extras beim Einkauf eher verzichtbar sind. Schon einige wenige Tipps von Experten können den Fahrradkauf im Web erfolgreich machen.

Für jeden Einsatzbereich gibt es das richtige Rad

Für Laien ist es verlockend, allein auf den Preis oder die Marke zu schauen. Dabei zeigen die Erfahrungswerte von Branchenkennern, dass große Herstellernamen nur bedingt Top-Qualität garantieren. Vor allem aber zeigen Produkttests, dass die Frage nach dem Verwendungszweck eine wichtige Aussagekraft bei der Auswahl eines Fahrrads hat. Dies mag auf den ersten Blick eigenartig klingen, entspricht aber den Tatsachen. Wer nur ab und zu mit dem Rad kleinere Einkäufe vornehmen möchte, legt andere Kriterien zugrunde ans Fahrer, die das Rad für sportliche Aktivitäten suchen. Und innerhalb des Sportsektors gibt es zwangsläufig nochmals Unterscheidungen, mit denen sich Käufer in spe befassen müssen. Mountainbikes zeichnen sich zwangsläufig durch andere Vorzüge aus als Rennräder oder City-Bikes aus, die ausdrücklich für Spritztouren ohne allzu hohe sportive Herausforderungen entwickelt wurden.

E-Bike
E-Bikes liegen weiterhin im Trend
... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Total votes: 87