wissen.de
Total votes: 76
wissen.de Artikel

Die Seveso-Katastrophe

Eine Wolke aus Giftgas bedroht Mensch und Tier

Nach dem Chemieunfall in der kleinen Stadt bei Mailand trägt der Stoff Dioxin einen neuen Namen: “Seveso-Gift“.

Am 10. Juli 1976 kommt es im Chemiewerk ICMESA im oberitalienischen Seveso zu einer Explosion, bei der eine große Menge des hochgiftigen Stoffes TCDD (Dioxin) freigesetzt wird. Tagelang schwebt die tödliche Wolke über dem Ort und seinen rund 8000 Einwohnern. Es vergehen zehn Tage, bis die Öffentlichkeit von der Firmenleitung über die von dem Giftgas ausgehenden Gefahren informiert wird. Die Schutzmaßnahmen für die Bevölkerung laufen dadurch viel zu spät an.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Total votes: 76