wissen.de
Total votes: 121
wissen.de Artikel

Istanbul

Eine Stadt voller Leben - menschlich und geheimnisvoll

Istanbul, das sind nicht nur Moscheen, die Hagia Sophia, Trubel und Wasserpfeifen. Istanbul ist eine Stadt der Gegensätze und der kulturellen Vielfalt. Schon Mitte des 16. Jahrhunderts schrieb ein Reisender: "Der Bosporus ist ein Schlüssel, der zwei Welten öffnet und schließt". Es gibt ein altes und ein neues Istanbul. Hier faszinieren historische Monumente, dort die Clubs, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. In Istanbul lebt die Vergangenheit in der Gegenwart. Hier pulsiert das Nachtleben und blüht der Handel.

Spuren der Vergangenheit

Unter den Namen Byzanz und Konstantinopel war die Stadt, die sich über Asien und Europa erstreckt, einst das Machtzentrum von Weltreichen - dem oströmischen und später dem osmanischen Weltreich. Hinweise auf Roms einstigen militärischem Ruhm zeigen sich beispielsweise in Resten der alten Stadtmauer. Die Kunst des römischen Bauhandwerks spiegelt sich in emporstrebenden Aquädukten und unterirdischen Wasserspeichern wieder.

Ebenfalls historisch - und heute UNESCO Weltkulturerbe - ist der Topkapi Palast, ein ausgedehnter Gebäudekomplex aus kunstvoll gearbeiteten Bauten und Gärten. Er war ab Mitte des 15. Jahrhunderts der Sitz der reichen Sultane. Heute ist es ein großes Museum voller Schätze des Osmanischen Reichs. Im mittleren Gebäude befand sich auch der Harem, in dem die Frauen und Konkubinen des Sultans lebten.

Dieses Bild ist leider nicht verfügbar. - wissen.de
Istanbul, Silhouette, Türkei, Marmara Region

Istanbul - Silhouette der Stadt

Die Hagia Sophia mit der 56 m hohen Kuppel ist vielleicht das großartigste Bauwerk der byzantinischen Kunst. Bis zur osmanischen Eroberung im Jahre 1453 war die Hagia Sophia für über tausend Jahre ein Symbol des christlich-orthodoxen Glaubens. Der Eroberer Sultan Mehmet II., beeindruckt von der Schönheit der Kirche, ließ das christliche Gotteshaus zu einer Moschee umbauen. Die berühmteste Moschee Istanbuls ist die Sultan-Ahmet-Moschee oder Blaue Moschee. Neben Moscheen prägen Kirchen, Synagogen, Museen und prächtige Paläste das Bild der Stadt - ein Hinweis auf das Nebeneinander mehrerer Religionen.

Wer sich das Straßengetümmel und die Schlendergassen einmal von oben anschauen möchte, kann auf den Galata-Turm steigen. Eine ebenfalls schöne Aussicht auf die Stadt erhält man von den zwei Brücken, die sich über den Hafen des "Goldenen Horns" spannen.

 

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
von wissen.de
Total votes: 121

Ein Land für jeden Geschmack

Anzeige

Wissenstest

Testen Sie Ihr Wissen über die Türkei.

Woraus besteht u.a. der türkische Raki?