wissen.de
Total votes: 199
wissen.de Artikel

Die Konsum-Kinder

...

Nach einer Umfrage des soziologischen Instituts der Universität Hohenheim von 2001 spielen in Deutschland für über die Hälfte der Kinder und Jugendlichen Kleidermarken eine wichtige Rolle, für 15 Prozent sogar eine sehr wichtige. Kinder im Alter von zehn Jahren können heute durchschnittlich etwa zwölf Kleidermarken aufzählen, wovon die Mehrheit auch drei bis vier dieser Marken trägt. Die Kleiderschränke der 15-Jährigen sind dann bereits mit etwa sechs der „In-Labels“ bestückt.

Darüber hinaus zeigt die Studie, dass für die junge Generation die Kleidermarke als „soziales Symbol“ immer wichtiger wird: Wer den Unterschied zwischen einem Homeboy-Shirt und einem buntbedruckten Billigbaumwoll-Leibchen nicht erkennt, gerät schnell zum sozialen Paria. Und wer sich gar mit einer No-name-Jeans auf dem Schulhof blicken lässt und statt einer Coke eine Dose Billig-Brause aus dem Rucksack zieht, der ist nicht nur „uncool“. Der wird ausgeschlossen.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Total votes: 199