wissen.de
Total votes: 51
DATEN DER WELTGESCHICHTE

22. 1. 2004

Deutschland

Deutschland hat nach einer Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte in Straßburg mit der Enteignung mehrerer Bürger der ehemaligen DDR nach der deutschen Wiedervereinigung gegen das Grundrecht auf Schutz des Eigentums verstoßen. Die Richter geben damit fünf Klägern Recht, die aufgrund eines Gesetzes von 1992 Grundstücke an den Staat abtreten mussten, die sie 1945 durch die Bodenreform in der sowjetischen Besatzungszone erhalten hatten.

Total votes: 51