wissen.de
Total votes: 42
DATEN DER WELTGESCHICHTE

1. 7. 1948

Deutschland

Den Ministerpräsidenten der drei westlichen Besatzungszonen werden die „Frankfurter Dokumente“ von alliierten Vertretern übergeben. Sie beinhalten u. a. die Aufforderung zur Ausarbeitung einer Verfassung. Diesem Beschluss haben sich auch die Vertreter der französisch besetzten Zone angeschlossen. Von deutscher Seite wird auf die Gefahr einer Spaltung Deutschlands hingewiesen. Die alliierten Vertreter halten die Weststaatsgründung im Zusammenhang mit dem wirtschaftlichen Wiederaufbau für unvermeidlich und interpretieren sie als Vorstufe zu einem gesamtdeutschen Staat.

Total votes: 42