wissen.de
Total votes: 53
wissen.de Artikel

Deutsche Pfunde

Kein PISA-Test stand in letzter Zeit an, trotzdem sind die Deutschen in den Schlagzeilen. Diesmal ist nicht die geistige Aktivität Schuld, sondern die körperliche Verfassung. Nach einer Studie wurde bekannt, dass die Deutschen zu dick sind. Mehr als die Hälfte aller Männer leiden an Übergewicht. Bei den Frauen liegt der Prozentsatz noch nicht ganz so hoch, jedoch liegen sie den Männern dicht auf den Fersen.

Wo liegen die Ursachen des Übergewichts?

Zum einen ist es genetisch bedingt, wenn z. B. die Eltern eines Kindes beide übergewichtig sind, liegt die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass das Kind auch die Tendenz hat, dicker zu werden. Jedoch liegt es nicht nur am genetischen Aspekt, auch in der Erziehung des Kindes kann etwas schief gelaufen sein. Entweder hat das Kind zu Hause keine gesunde Ernährung erfahren oder es liegt an dem Umgang in der Familie. Kinder essen auch aus Langeweile. Dies geschieht, wenn sie sich nicht anders zu beschäftigen wissen, da die Eltern bis abends arbeiten und sie so den ganzen Nachmittag nach der Schule allein zu Hause sind. Meist sitzen die Kinder vorm Fernseher und essen dabei, während sie gar nicht merken, dass sie keinen Hunger mehr haben. Andererseits kann das "Dicksein" auch psychischer Ursache sein. Im Leben gibt es oft Stresssituationen, unter denen man "Frustessen" betreibt und alles in sich hineinschaufelt, was man finden kann. Das hat garantiert schon jeder erlebt. Im Jugendalter, wenn man von seiner großen Liebe enttäuscht wurde oder als Erwachsener, wenn man seinen Job verliert. Auch dieses Essen kann in einer Sucht münden, die zu Übergewicht führt.
Schuld am "Fastfoodboom" ist jedoch am Meisten die Werbung. Welche Produkte, die angeblich keinen Zucker enthalten, machen nicht trotzdem dick?
Wie sollen die Leute noch wissen, was stimmt, wenn die Werbung lügt, wie gedruckt? Nicht nur in den USA hat McDonalds viel Schaden angerichtet, auch in unserem Land verfallen viele Menschen dieser Restaurantkette.
Weiterhin liegt die "Dicke" der Menschen auch daran, dass Deutschland ein sehr reiches Land ist, da ja bekannt ist, dass wohlgenährt sein, Reichtum bedeutet. Die Menschen können sich einfach zu viel Essen kaufen, zudem wird durch die Werbung nicht die gesunde Ernährung angepriesen, sondern die, die allen schmecken soll. Welches Kind würde wohl sagen, dass es am liebsten Salat isst? Darauf würde es nur ausgelacht werden, die Standardantwort heißt doch: "Pommes" oder "Pizza"!
Als weitere Ursache würde ich auch den Fortschritt in der Multimedia-Branche aufführen. Dieser führt dazu, dass viele Menschen lieber vorm Computer sitzen und mit den Leuten chatten, da es viel bequemer ist, als die 50 Meter zum Nachbarn zu laufen, um sich mit ihm zu unterhalten.
Wenn man dies alles bedenkt, finde ich, ist es kein Wunder, dass der größte Teil Deutschlands Bevölkerung übergewichtig ist.
Von was sollen denn die ganzen Leute leben, die das Fastfood herstellen oder die Menschen, die den Leuten beim Abnehmen helfen wollen?

Von Mareike Schreiber
Total votes: 53