wissen.de
Total votes: 154
wissen.de Artikel

Der Trinity-Test: Die Explosion, mit der das Atomzeitalter begann

...

"Heller als tausend Sonnen"

Am 16. Juli 1945 um 05:30 Uhr war es dann soweit. Die erste Atombombe wurde gezündet. Die Explosion verdampfte in Sekundenbruchteilen den Sprengturm und verwandelte den Asphalt darunter in grünes Glas. Ein blendendes Licht überstrahlte alles, es war so hell, dass die kilometerweit entfernten Beobachter selbst mit Schweißerbrillen vor den Augen kurze Zeit lang erblindeten. Der Brigadegeneral Thomas Farrell beschrieb seinen Eindruck so: "Der Blitz lässt sich kaum beschreiben. Die gesamte Landschaft war von einem sengenden Licht erhellt, das um ein Vielfaches heller war als die Mittagssonne."

Der Feuerball der ersten Atombomben-Explosion am 16. Juli 1945
Der Feuerball der ersten Atombomben-Explosion am 16. Juli 1945

Dann folgte eine gewaltige Druck- und Hitzewelle. Ihre Wucht stürzte noch in einem halben Kilometer Entfernung einen mehr als 200 Tonnen schweren Stahlcontainer um. Am Explosionsort selbst riss die Bombe einen gut 2300 Meter großen und drei Meter tiefen Krater in den Wüstenboden. Noch während sich der orangeglühende Feuerball ausdehnte, stieg aus seinem Zentrum eine pilzförmige Wolke auf – sie ist bis heute Sinnbild für die zerstörerische Macht einer Atomexplosion.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
NPO, 16.07.2015
Total votes: 154