wissen.de
Total votes: 111
wissen.de Artikel

Der Sternenhimmel im November

Ein Himmelsjäger, die erste Kometenlandung und ein halber Merkur

...

Landung auf einem Kometen

Landeinheit Philae auf dem Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko
Am 12. November wird die Landeinheit Philae auf dem Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko landen.

Für den 12. November steht zur Abwechslung mal ein Raumfahrt-Highlight auf dem Programm: die erste Landung eines Raumfahrzeugs auf einem Kometen. Das ist eine absolute Premiere und wird daher weltweit mit Spannung erwartet. Für uns ist davon am Himmel zwar nichts zu sehen, denn der Zielkomet 67P/Churyumov-Gerasimenko ist zum Zeitpunkt der Landung viel zu weit von der Erde entfernt. Doch die Bilder der Landung werden unter anderem von der europäischen Weltraumagentur ESA live übertragen, auch wir werden berichten.

Blick auf den Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko
Blick auf den Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko

Geplant ist, dass die Landeeinheit Philae der ESA-Mission Rosetta am 2. November auf dem "Kopf" des Kometen aufsetzt. Denn dieser ist fast zweigeteilt mit einem dickeren und einem kleineren Ende. Der Komet 67P/Churyumov-Gerasimenko ist zurzeit rund 400 Millionen Kilometer von der Sonne entfernt, beginnt aber bereits, durch ihre Wärme aktiv zu werden: Aus seinem Kern aus Eis, Staub und Gesteinsbrocken treten schon Gase aus, die in Aufnahmen der Rosetta-Sonde als feine Fontänen erkennbar sind. Diese kometentypischen Ausgasungen sind es auch, die bei noch größerer Sonnennähe seinen Schweif entstehen lassen.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
NPO
Total votes: 111