wissen.de
Total votes: 7
wissen.de Artikel

Der Mensch als Erschaffer: die größten Maschinen der Welt

 

Astronaut vor ISS
Die ISS ist ein gutes Beispiel für eine riesige Maschine und für internationale Zusammenarbeit.
Maschinen sind seit jeher ein Symbol dafür, was der Mensch zu leisten im Stande ist. Schon seit frühesten Zeiten nutzen Menschen Werkzeuge und spätestens mit der industriellen Revolution sind Maschinen mehr und mehr auf dem Vormarsch. Wie in vielen Bereichen des Lebens gilt hierbei zwar, dass Größe nicht entscheidend ist – trotzdem sind große Maschinen besonders beeindruckend. Der Maschinenhändler Surplex hat sich drangesetzt und eine Aufstellung der größten Maschinen der Welt erstellt. Wo werden sie eingesetzt und welche Aufgabe haben sie? Dieser Artikel schaut sich die Maschinen einmal genauer an und gibt einige Details.

Platz 11 - D575A-3SD Superdozer

Die Maschine stammt vom Industriekonzern Komatsu Ltd. und ist ein echtes Schwergewicht. Mit einem Gewicht von 152 Tonnen und einer Länge von elf Meter, macht sie auch ihrem Einsatz als Planierraupe alle Ehren. Die Höhe liegt bei fünf Metern, die Breite der »kleinen« Raupe ist sieben Meter.

Platz 10 - P&H L-2350

Einst war er als Le Tourneau mit derselben Zahlenbezeichnung bekannt, nach der Übernahme durch Komatsu wurde der Name geändert. Es handelt sich um den größten Radlager der Welt, der ganze 19,87 Meter lang ist. Im Inneren schlummert ein Dieselmotor mir knapp 2.300 Pferden unter der Haube. Er kann locker 40,52 Kubikmeter Erde bewegen.

Platz 9 - BelAZ 75710

Dieser Großmuldenkipper stammt aus Russland und darf sich mit dem Titel des größten und schwersten Muldenkippers rühmen: 20,6 Meter Länge, 9,87 Meter Breite und 8,16 Meter Höhe. Der Kipper steht auf acht Rädern, die einen Durchmesser von jeweils vier Metern haben. Bereits die Räder wiegen 5,3 Tonnen, das gesamte Baugerät kommt auf ein Gewicht von 810 Tonnen.

Platz 8 - Crawler Transporter

Dieses Gefährt gilt aktuell als das größte Landfahrzeug, welches sich eigenständig fortbewegen kann. Der Transporter ist für den Transport von Raketen gedacht und bietet zwei eigenständige Gleiskettenfahrzeuge. Allgemein gilt das Fahrzeug als überaus robust. Das Kennedy Space Center beschäftigt bereits seit 1965 zwei dieser Gefährte, ohne sie austauschen zu müssen. Filmfans dürfte der Transporter durchaus bekannt vorkommen. Sowohl in Apollo 11 als auch in Transformers bekam er eine Nebenrolle.

Platz 7 - Antonow AN-225 »Mrija«

Das ist ein sechsstrahliges Frachtflugzeug, welches in der ehemaligen Sowjetunion entwickelt wurde. Sie ist die größte Frachtmaschine weltweit und kann auch andere Rekorde vorzeigen. Mehrmals brach sie ihren eigenen Rekord bezüglich der schwersten Ladung. Das Flugzeug besitzt eine Länge von 85 Meter, ist zwanzig Meter hoch und erstreckt die Flügel über 88 Meter. Das mögliche Startgewicht kann ganze 600 Tonnen betragen. Das Flugzeug wurde nur ein einziges Mal gebaut und ist immer noch im Einsatz. Das ist übrigens der Jet, der schon manche Spaceshuttles Huckepack getragen hat und der für Planespotter das Highlight schlechthin ist.

An-225 Mriya mit Raumfähre Buran auf dem Buckel
Die Antonow AN-225 wurde unter anderem entwickelt, um die russische Raumfähre Buran im Huckepackverfahren transportieren zu können.

Platz 6 - ISS

Die internationale Raumstation schafft es auf den sechsten Platz. Die Maße: 98 Meter lang, 27,5 Meter tief, Spannweite 109 Meter. Über diese Anlage gibt es wohl die meisten Informationen. Wer immer mal sehen wollte, wie es dort oben aussieht, der kann übrigens täglich in den Livestream schauen.

Platz 5 - Big Bertha

Sie ist eine Tunnelbohrmaschine, deren Bohrkopf alleine schon beeindruckt. Sie wurde nach der ersten Bürgermeisterin Seattles benannt und darf sich mit einer Länge von 99 Metern und einem gefräßigen Bohrkopf mit einem Durchmesser von 17,4 Metern durch das Gestein schlagen. Täglich schafft sie eine Strecke von zehn Metern. Aktuell wird die Anlage gewartet und soll gegen Jahresende wieder ans Werk gehen.

Platz 4 - Schaufelradbagger 288

ThyssenKrupp stiftet den vierten Rang. Es ist das größte Landfahrzeug der Welt und wurde früher von Rheinbraun, heute RWE, im Braunkohleabbau eingesetzt. Der Bagger besitzt eine Länge von 240 Metern, ist knapp 100 Meter hoch und wiegt 13.000 Tonnen. Und auch dieser Bagger bekam eine Nebenrolle in Filmen: Ghost Rider und Tribute von Panem. Wer den Bagger einmal live aus der Entfernung erleben möchte, der kann das Tagewerk Garzweiler besuchen.

Schaufelradbagger 288 im Tagebau Garzweiler (2012)
240 Meter lang und 96 Meter hoch: der Schaufelradbagger 288 im Tagebau Garzweiler.

Platz 3 - Prelude FLNG

Das ist die größte Förderungs- und Umschlagsanlage von Erdgas der Welt - in schwimmender Form. Auf der Anlage kann von der Förderung bis über die Verflüssigung und Lagerung alles unternommen werden.

Platz 2 - Abraumförderbrücke F60

Sie gilt als die größte noch bewegliche Maschine der Welt und wird für den Transport von Abraum genutzt. Somit zählt sie zu den Bergbaumaschinen und wird hin und wieder als liegender Eiffelturm bezeichnet: Ihre Länge beträgt 500 Meter. Mit ihren 11.000 Tonnen wiegt sie mehr als der Eiffelturm.

CERN-Gebäude
CERN in der Schweiz - hier steht die größte Maschine der Welt!

Platz 1 - Teilchenbeschleuniger

Tief im Inneren von CERN steht diese Anlage, die die wenigsten Menschen zu Gesicht bekommen - oder deren Nutzen sie wirklich haargenau erklären können. Die Anlage befindet sich in einer Tiefe von einhundert Metern und besteht aus einer sich schließenden Tunnelröhre mit einem Durchmesser von 3,8 Metern. Die Röhre hat einen Umfang von 27 Kilometern. In der Röhre werden Teilchen mit unglaublichen Geschwindigkeiten zur Kollision gebracht, sodass die Teilchenphysik besser erforscht werden kann.

Fazit – beeindruckende Gewalten

Bei einigen der Maschinen darf sich wirklich gefragt werden, wie diese sich überhaupt noch bewegen können. Und bei anderen gilt wohl die Weisheit der Hummel: Physikalisch ist der Flug unmöglich, doch da niemand der Hummel sagte, dass sie nicht fliegen kann, fliegt sie. Wie sonst lässt sich erklären, dass das Frachtflugzeug überhaupt abheben kann? Und wer nun glaubt, der Frachtjet benötige einen eigenen Flughafen, der irrt sich. Er startete und landete durchaus schon in Hamburg und Leipzig, wenn auch die Abfertigung länger dauert. Denn bis die Maschinen einmal laufen, dauert es ganze vier Minuten. Wer interessiert ist, findet die Start- und Landeziele recht leicht online.

Total votes: 7