wissen.de
Total votes: 186
wissen.de Artikel

Der Club der frühen Schwimmer

Eintauchen und Kraft für den Tag tanken

In aller Herrgottsfrühe aufstehen, zum nächsten Schwimmbad fahren und noch vor der Arbeit eine halbe Stunde Bahnen ziehen. Was sich für manchen Menschen eher nach einer Strafe anhört, ist für die Mitglieder von Frühschwimmclubs längst zur erholsamen Routine geworden.

 „Inzwischen ist das Schwimmen für mich wie Zähneputzen“, beschreibt Stefanie Fuleda den Frühschwimm-Effekt. „Ich denke nicht darüber nach, ob ich gehe oder nicht. Eher ist es so, dass sich der Start in den Tag ohne Schwimmen ‚unvollständig‘ anfühlt. Ich fühle mich einfach frisch und guter Dinge.“ Die Hamburgerin nutzt das Angebot des Simrock-Bads in Hamburg-Blankenese täglich um sieben Uhr. Andere Schwimmer haben sich vorgenommen, ein-, zwei- oder dreimal in der Woche etwas für ihre Gesundheit zu tun. Denn Schwimmen gilt als eine der gesündesten Sportarten, besonders für Menschen mit Gelenkproblemen.

Viele Bäder in Deutschland öffnen schon zwischen halb sechs und sieben für ausgeschlafene Schwimmer. In Hamburg gibt es seit 2000 einen Frühschwimmclub. Zwölf Jahre später nutzen das Angebot bereits 5.000 Mitglieder in 15 Bädern der Hansestadt. Auch in Bremen steigt die Zahl der Frühschwimmer seit der Gründung des Frühschwimmclubs 2005 stetig. Im Bremer Südbad schwimmen früh morgens täglich 45 bis 50 Gäste, so Bastienne Ehl von den Bremer Bädern.

Bahnenziehen ohne Störfaktoren

Die Vorteile eines zeitigen Schwimmbadbesuchs liegen auf der Hand: Wer sich noch vor dem Job zum Sport aufrafft, wird in der Regel auf gleichgesinnte Schwimmer treffen: Bahnen schwimmen lautet die Devise. Planschende Kinder, Turmspringer und Pärchenschwimmer, denen es eher um einen netten Plausch als um sportliche Betätigung geht, wird man zu diesen Zeiten kaum antreffen. Das sieht auch Stefanie Fuleda so: „Wer gerne zur Unterhaltung ins Becken geht, sollte lieber Warmbadetage oder Pools im Fitnessclub nutzen. In den Bädern des Frühschwimmclubs steht man den Schwimmern sonst eher im Weg.“

 

Brustschwimmen
... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
von wissen.de-Autorin Sandra Hermes
Total votes: 186