wissen.de
You voted 1. Total votes: 226
wissen.de Artikel

Das World Trade Center

...

In den Achtzigern, der Dekade des Geldes, des Börsenbooms und der Gier wuchsen die zwei Türme mit der Skyline von New York zusammen. Ein Zeichen der Stärke, das schon vor dem 11. September 2001 auf andere provozierend wirkte vor allem auf Fanatiker anderer Wirtschaftssysteme und Kulturen. Am 26. Februar 1993 starben sechs Menschen bei einem Bombenanschlag auf das WTC, 1000 wurden verletzt. Der irakische Terrorist Ramzi Ahmed Jusef wurde dafür später zu 240 Jahren ohne Bewährung verurteilt. Er hatte ein mit Sprengstoff beladenes Fahrzeug in die Tiefgarage gesteuert, wo es explodierte. Damals jedoch hielt die Architektur der Türme der Explosion stand. Als Drahtzieher hinter dem Anschlag gilt der blinde ägyptische Scheich Omar Abdel Rahman.

Der Fall der Giganten

Dieses Bild ist leider nicht verfügbar. - wissen.de
Luftaufnahme des Areals, wo einst das World Trade Center stand.

Geblieben ist von den Twin Towers nur noch ein Haufen Schutt. Auch die umgebenden Gebäude wurden durch umherfliegende Trümmerteile schwer beschädigt.

Wieso stürzten die Türme am 11. September 2001 ein? Das WTC wurde nach dem Stahlkettenprinzip gebaut. Das heißt, fast das ganze Gewicht des Gebäudes lastete auf der Außenwand, die sich wie ein Netz um die 110 Stockwerke legte. Der Aufprall der beiden Flugzeuge riss riesige Löcher in dieses Netz, außerdem zerstörte die Explosion das Löschwassersystem und das Feuer griff mit über 2000° C Hitze die Stahlträger an. Der Unterbau konnte die Last der oberen Stockwerke nicht mehr tragen es kam zum Einsturz der Twin Towers.
... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
You voted 1. Total votes: 226