wissen.de
Total votes: 12
wissen.de Artikel

Das Wichtigste zur Pandemie

Weltweit hat sich die Zahl der insgesamt diagnostizierten Covid-19 Fälle inzwischen auf gut 5,41 Millionen erhöht, die Zahl der Todesfälle liegt bei 345.000. Bereits wieder genesen sind 2,16 Millionen Menschen.

In Deutschland wurden laut WHO bisher etwa 180.300 Menschen als infiziert diagnostiziert, 160.300 davon sind genesen. Schwerpunkte der Infektionen liegen laut Robert-Koch-Institut in Bayern mit über 46.300 Fällen, Nordrhein-Westfalen mit 37.300 Fällen und Baden-Württemberg mit 34.400 Fällen. Die Zahl der Todesfälle stieg auf 8.257.

Auch in anderen Ländern breitet sich das Coronavirus noch immer aus. Die meisten Fälle werden in den USA gezählt, wo inzwischen 1,64 Millionen Infizierte und 97.722 Tote registriert wurden. In Brasilien steigt die Zahl der Infizierten weiter ungebremst an und liegt inzwischen bei 363.200, die Zahl der Toten stieg auf 22.666. An dritter Stelle folgt Russland mit 344.500 Infizierten und bislang 3.541 Todesfällen. In Großbritannien sind rund 260.900 Menschen erkrankt und mehr als 36.875 sind bereits an Covid-19 gestorben. Spanien meldet 235.770 infizierte Menschen und bislang 28.752 Tote, Italien 229.850 Infizierte und 32.785 Tote. Die Dunkelziffer könnte allerdings weiterhin überall erheblich sein.

Auf der Suche nach einem Gegenmittel laufen zahlreiche klinische Studien, unter anderem mit dem antiviralen Medikament Remdesivir, das sich im Tierversuch gegen Ebola, SARS und Mers-CoV als wirksam erwies. Klinische Studien mit diesem Mittel sind auch in Deutschland angelaufen.

Eine Karte der weltweiten Fallzahlen der WHO finden Sie hier, eine Karte der deutschen Fallzahlen vom Robert Koch-Institut hier.

(Stand: 25. Mai, 7.30 Uhr)

NPO, 23.03.2020
Total votes: 12