wissen.de
You voted 3. Total votes: 103
wissen.de Artikel

Das virtuelle Museum

...

Wer verbarg sich hinter dem martialisch klingenden Namen ISK? Die maximal 300 Mitglieder starke Gruppe schmuggelte in Geheimkoffern Aufklärungsmaterial gegen das Hitlerregime aus Frankreich nach Deutschland. Die Mitglieder verteilten Flugblätter oder sprühten geheimnisvolle Parolen an Hauswände, die durch einen chemischen Trick erst bei Tageslicht sichtbar wurden. In der wie eine Kaderpartei organisierten Gruppe herrschten strenge Regeln: Alkohol war verpönt, Fleischgenuss verboten. Wer sich den Widerständlern anschließen wollte, musste zuvor aus der Kirche austreten.

Orientierung im virtuellen Raum

Noch interessanter als der Inhalt der Ausstellung ist die Form. Sie ist, bei allen Schwächen in technischen Details, innovativ und eine qualitative Neuerung für unsere Museumslandschaft. Die Schau ist nämlich ausschließlich im Internet zu sehen - ein reales Vorbild existiert nicht und ist nicht beabsichtigt. Dennoch knüpft das virtuelle Museum, das von einer Münchner Webdesignern, einer Historikerin und einem Ausstellungsmacher entworfen wurde, an bewährte Traditionen an. Wer das Museum betritt, gelangt zunächst in einen langen dunklen Gang. Rote Punkte dienen als Wegmarken, damit sich die Besucher im dreidimensionalen Raum zurechtfinden. Dort wird anhand von Objekten und Symbolen die Geschichte der Widerstandsgruppe erzählt. Per Mausklick wird der Besucher in einen kreisrunden Raum geleitet. Köpfe einiger ISK-Mitglieder tauchen auf, Kurzbiografien werden lesbar, konspirative Treffen nachvollzogen. Wer einen leistungsstarken Computer besitzt, kann auch einen Film abspulen. Etwas gespenstisch ist der Ausgang der Ausstellung, der das Schicksal der ISK-Leute vor Augen führt: Gefängnis oder Exil steht auf den einzigen möglichen Türen, die aus dem Gebäude führen. 1938 kam die Gestapo den mutigen Widerstandskämpfern auf die Spur.

Gewöhnungsbedürftig, aber günstig

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
You voted 3. Total votes: 103