wissen.de
Total votes: 71
wissen.de Artikel

Das PEFC-Siegel - nachhaltige Waldwirtschaft garantiert

Der Wald ist eine nachwachsende Ressource – aber nur, wenn er auch nachhaltig bewirtschaftet wird. Bestimmte Richtlinien sollen das gewährleisten, die damit verknüpften Zertifikate sind ein Art "TÜV" für nachhaltige Waldwirtschaft. Das in Deutschland wichtigste Regelwerk und Zertifikat für eine nachhaltige Waldbewirtschaftung ist das PEFC-Siegel – es garantiert, dass Holz oder Holz- und Papierprodukte aus nachhaltiger Forstwirtschaft kommen.

"Schlag nur so viel Holz, wie auch nachwachsen kann" – diese Maxime formulierte schon vor gut 300 Jahren der sächsische Oberberghauptmann Hans Carl von Carlowitz. Er gilt heute als Begründer des Nachhaltigkeitsbegriffes. Denn er hatte erkannt, dass sich der Wald zwar immer wieder regeneriert, aber nur dann langfristig als Ressource erhalten bleibt, wenn man ihn schonend behandelt und systematisch nutzt. Zu seiner Zeit, Anfang des 18. Jahrhunderts, gab es bereits viele Gebiete, in denen der Wald komplett verschwunden war und Holz deshalb knapp wurde.   
 

PEFC - Nachhaltige Waldwirtschaft
PEFC - Nachhaltige Waldwirtschaft

Heute umfasst die nachhaltige Waldbewirtschaftung mehr als nur die Regelung der Holzmengen und Waldflächen. Sie sorgt dafür, dass der Wald auch als Lebensraum intakt bleibt – von seiner Artenvielfalt über den Erholungswert für uns Menschen bis hin zu seiner Funktion als "grüne Lunge" und wichtiger Puffer im Wasserkreislauf. Dadurch sollen auch künftigen Generationen die gleichen Handlungsoptionen und Nutzungen des Waldes offen stehen wie der jetzigen, und sie sollen ebenso in vollem Umfang von den Funktionen des Waldes profitieren und seine Produkte nutzen können.

Ein "TÜV" für die Waldwirtschaft

Wie aber lässt sich sicherstellen, dass Waldbesitzer diesen Vorgaben auch folgen und keinen Raubbau an ihren Beständen betreiben? Das wichtigste Instrument dafür ist die Zertifizierung – eine Art TÜV für den Wald und sein Holz. Sie gibt klare Richtlinien vor, worauf bei der Waldbewirtschaftung zu achten ist und sorgt gleichzeitig dafür, dass die Verbraucher von Holz und Holzprodukten sofort erkennen können, ob diese aus nachhaltiger Bewirtschaftung stammen. Das bedeutendste Zertifizierungssystem für Wald und Holz ist das Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes (kurz: PEFC). Zwei Drittel der Waldfläche in Deutschland werden bereits nach diesem unabhängigen System bewirtschaftet – das entspricht 7,4 Millionen Hektar.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
NPO
Total votes: 71