wissen.de
Total votes: 113
wissen.de Artikel

Das Lenken neu erfunden - die BMW Aktivlenkung

War bisher die Lenkübersetzung eines Autos immer gleich, so wird sie jetzt in Abhängigkeit von der Geschwindigkeit mit Hilfe eines Stellmotors erhöht oder verringert. Die Aktivlenkung kann den vom Fahrer vorgegebenen Lenkeinschlag der Vorderräder ohne Rückwirkung auf den Lenkradwinkel modifizieren. Damit ergeben sich verschiedene Vorteile.

Mehr Sicherheit und Komfort

Dieses Bild ist leider nicht verfügbar. - wissen.de
Im unteren und mittleren Geschwindigkeitsbereich bis circa 120 km/h wird die Lenkung direkter und steigert damit die Response des Fahrzeuges. So reagiert das Fahrzeug noch spontaner und präziser: Mehr Fahrspaß auf kurvenreichen Straßen! Die Aktivlenkung macht auch das Umgreifen weitgehend überflüssig, so dass die Multifunktionstasten und SMG Paddles optimal bedient werden können.

Eine deutliche Reduktion des Lenkwinkelbedarfs reduziert den Lenkaufwand. Im Stand wird der Lenkwinkelbedarf von mehr als drei auf weniger als zwei Umdrehungen reduziert. So wird Einparken, Rangieren und Abbiegen komfortabler.

Bei hohen Geschwindigkeiten gewährleistet die indirektere Übersetzung der Lenkung eine souveräne und entspannte Fahrzeugführung. Kleine Lenkradbewegungen haben so kaum Auswirkungen auf das Spurverhalten.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
© BMW Group
Total votes: 113