wissen.de
You voted 4. Total votes: 168
wissen.de Artikel

Clickworking: Arbeiten am digitalen Fließband

...

Junge Frau an Laptop in Bahnabteil
Die meisten angemeldeten Clickworker sind heute Studenten. Wo früher Nachhilfe, Kellnern oder Babysitten angesagt war, winkt heute der digitale Nebenjob.
Einfacher Zugang für gering Qualifizierte

Es ist jedoch nicht alles schlecht in der digitalen Arbeitswelt. "Clickworking ermöglicht einen niederschwelligen Zugang zu einem globalen, dynamischen Arbeitsmarkt. Clickworker können so erste Erfahrungen in neuen Feldern machen, Referenzen erwerben und Netzwerke aufbauen", sagt Papsdorf. So bekommen auch gering oder unzureichend Qualifizierte eine Chance auf dem Arbeitsmarkt.

Mit seinem flexiblen Konzept bedient Clickworking außerdem die Forderungen vieler junger Menschen an die Arbeitswelt. Sie wollen selbst entscheiden, wann und wo sie arbeiten. Egal, ob auf den Kanaren oder während der Weltreise, alles was sie brauchen, ist ein Internetzugang. Und wenn ihnen schon keine Sicherheit geboten wird, dann stehen auch sie nicht in der Pflicht. "Quid pro quo" gilt auch umgekehrt.

Arbeit 4.0?

Ist Clickworking trotz all der Risiken nun ein Arbeitsmodell der Zukunft? Computer werden wohl bald viele der bisherigen Clickworking-Aufgaben übernehmen können. Trotzdem wird der Bedarf an digitalen Mikrojobs steigen, so Papsdorf. Das Machtungleichgewicht zwischen Plattformen und Klickern sieht er jedoch als Problem, das arbeitsrechtlich einigen Aufholbedarf verlangt. "Auch um klassische Arbeitsverhältnisse zu schützen, sollten frühzeitig Regelungen gefunden werden, die eine Entwicklung innerhalb sozial akzeptabler Grenzen ermöglichen", so Papsdorf. Clickworking könnte demnach das klassische Wirtschaften verändern, müsste sich aber selbst anpassen.

Wie die Arbeit in der Zukunft aussehen soll, versucht die Politik unter dem Begriff "Arbeiten 4.0" zu diskutieren. Eben dieser Spagat zwischen Flexibilität und Arbeitnehmerrechten in der digitalen Welt ist dabei ein heißes Thema. Clickworking bedient genau diese Diskussion. Es könnte nicht nur selbst Gegenstand neuer Regeln sein, sondern auch umgekehrt als Vorbild für zukünftige Konzepte dienen.

You voted 4. Total votes: 168