wissen.de
Total votes: 69
wissen.de Artikel

Chinesisches Neujahr: Das Jahr des Feuer-Hahns beginnt

...

Chinesisches Mädchen mit rotem Schal
Richtig ausstaffiert: Die Farbe Rot steht in China für Glück, Freude und Wohlstand und ist damit ideal für den Einstieg ins neue Jahr.
Wie wird gefeiert?

Für Chinesen in der ganzen Welt ist das Neujahrsfest der wichtigste Feiertag überhaupt. Schätzungen nach begeht rund ein Sechstel der Weltbevölkerung diesen Feiertag. In China haben die meisten Menschen mindestens die ersten drei Tage des neuen Jahres Urlaub, meist die gesamte erste Woche. Neben den Bewohnern Chinas feiern auch Millionen Chinesen in Europa und den USA, aber auch Koreaner, Vietnamesen und Volksgruppen in der Mongolei und Nepal.

Die Vorbereitungen für das chinesische Neujahrsfest beginnen bereits mehr als eine Woche davor. Traditionell werden die Wohnung oder das Haus von Grund auf gereinigt, um sozusagen die letzten Reste des alten Jahres zu beseitigen. Am Vorabend des Festes wird das Haus geschmückt, dabei sollen vor allem rote Laternen und Dekorationen Glück bringen. Typisch sind auch spezielle Symbole und Sprüche mit guten Wünschen für das Jahr, die an Türen oder Türrahmen aufgehängt werden.

Chinesischer Löwentanz
Nicht nur zum Neujahrsfest zu bewundern: Der Löwentanz ist Bestandteil fast jeder festlichen Veranstaltung in China.
Essen, Feuerwerk und das Laternenfest

Einen ersten Höhepunkt bildet das Familienessen am Vorabend des Neujahrstages. Wer kann, nutzt das Neujahrsfest, um Familie und Verwandte zu besuchen. Daher löst das Fest auch immer eine der größten "Völkerwanderungen" des Jahres aus. Alle Verwandten kommen zusammen und essen gemeinsam, Kinder gekommen zu diesem Anlass rote Umschläge mit Geldgeschenken.

Ähnlich wie bei uns an Silvester wird um Mitternacht das neue Jahr mit Feuerwerk begrüßt. Die Tempelglocken läuten das Jahr ein. Am Neujahrstag ziehen sich die Chinesen traditionellerweise neue Kleidung an, man geht in den Tempel um die Ahnen zu ehren und besucht sich gegenseitig. Ebenfalls zum Fest gehören die an diesem Tag stattfindenden Drachen- und Löwentänze, bei denen bunte Figuren auf den Straßen tanzen.

Das Neujahrsfest endet 15 Tage später mit dem Laternenfest, in diesem Jahr am 11. Februar. Es findet am ersten Vollmond des neuen Jahres statt und in seinem Rahmen werden Laternen verschiedenster Art angezündet und in Prozessionen vorgeführt, auf Gewässern schwimmen gelassen oder einfach als Schmuck am Haus befestigt. Das Anzünde der Laternen ist ursprünglich ein Brauch zu Ehren Buddhas und stammt aus der Zeit der Han-Dynastie vor rund 2.000 Jahren.

NPO, 17.01.2017
Total votes: 69