wissen.de
Total votes: 21
DATEN DER WELTGESCHICHTE

25. 1. 1981

China

Der Prozess gegen die Viererbande, die Wortführer des ultralinken Flügels der Kommunistischen Partei Chinas, ist beendet. Die Witwe von Mao Zedong, Jiang Qing, und der ehemalige Stellvertretende Ministerpräsident Zang Chun-qiao werden zum Tode verurteilt (1983 in Haftstrafe umgewandelt), die beiden anderen Mitglieder zu hohen Freiheitsstrafen. Der Prozess bildet den Auftakt zu neuen Machtkämpfen, denen am 27. 6. Hua Guofeng zum Opfer fällt. Er gibt sein Amt des Vorsitzenden des ZKs der Kommunistischen Partei an Hu Yaobang ab. Den Vorsitz über den Militärausschuss des ZKs erhält Deng Xiaoping, der sich für Wirtschaftsreformen einsetzt und faktisch zum mächtigsten Mann in China wird.

Total votes: 21