wissen.de
Total votes: 106
wissen.de Artikel

CD-Brennen als Volkssport

...

Bei CD-Rohlingen unterscheidet man zwischen so genannten CD-Rs und CD-RWs. Eine CD-R ist nur einmal beschreibbar, die CD-RW (Rewritable) kann hingegen mehrfach mit Daten beschrieben werden.
Die Qualität eines Rohlings ist unabhängig von seiner Farbreflexionsschicht. Grüne, blaue, rote und silberne Rohlinge sind gleichwertig. Lediglich die hellen "Phtalocyanin-Rohlinge" gelten als besonders langlebig. Welchen Rohling man kauft, ist nicht unbedingt eine Frage des Geldbeutels, sondern des Gerätes, mit dem man arbeitet. Manche Brenner kommen nur mit etwas teureren Markenprodukten zurecht, andere "verdauen" auch eine günstige No-Name-Silberscheibe.

Das Mittel zum Zweck - die Brennsoftware

Um Daten auf eine CD zu brennen, benötigt man ein spezielles Programm. Diese Programme liegen den meisten CD-Brennern beim Kauf bei. Alle modernen Brennprogramme sind für den universellen Einsatz gedacht und funktionieren einwandfrei. Dennoch hat jedes Programm seine Vor- und Nachteile. Es ist durchaus üblich, mehrere Brennprogramme gleichzeitig auf dem Rechner zu installieren, um sie für unterschiedliche Projekte zu benutzen.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Total votes: 106